Skip to main content

Tourenstiefel Vergleich & Vergleichstabelle und Kaufberatung

Ausgedehnte Touren, entspanntes Cruisen, ein kurzertourenstiefel natur Spaziergang: für den Tourenfahrer sind vor allem der Tragekomfort und die Sicherheit die beiden wichtigsten Kriterien, wenn es um die Wahl der passenden Motorradstiefel geht.

Außerdem sind Tourenfahrer mit allen Wassern gewaschen und keine Schönwetterfahrer – ob es nun regnet, schneit oder eisige Temperaturen herrschen, der Tourenfahrer lässt sich nicht vom Motorradfahren abhalten. Um die Füße auch bei schlechtem Wetter trocken und vor allem warm zu halten, sollten Tourenstiefel unbedingt wasserdicht und gut gefüttert sein, um ausreichende Isolierung zu bieten.

 

Tourenstiefel Checkliste:

  • Tragekomfort: nur wenn die Tourenstiefel angenehm zu tragen sind, weder drücken noch kneifen, macht es auch auf langen Touren Spaß sie zu tragen
  • wasserdicht: in der Regel sind Touren-Fahrer keine Schönwetterbiker, daher sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass die Stiefel wasserdicht sind
  • gefüttert: wer auch bei kalten Temperaturen unterwegs ist, benötigt kälteunempfindliche, gefütterte Stiefel (im Optimalfall atmungsaktiv)
  • Sicherheit: natürlich sollte bei den Tourenstiefel auch auf die entsprechenden Sicherheitsfeatures geachtet werden: Protektoren, eine robuste Konstruktion, hochwertige Materialien, hoher Schaft

Jeder der bereits 10 Stunden am Stück auf dem Bike gesessen hat, weiß wie viel ein paar bequeme Stiefel wert sind. Da ausschließlich Tourenfahrer solch lange Distanzen bewältigen, sollten Sie sich nicht unbedingt für den preiswertesten Tourenstiefel entscheiden.